1 Marken > 2 Mundpflege > 3 Listerine®
Listerine Logo
Für rundum gesunde Zähne genügt Putzen nicht. Die antibakterielle Mundspüllösung LISTERINE® beseitigt Bakterien auch dort, wo die Zahnbürste nicht hinkommt.

Egal wie gründlich wir unsere Zähne putzen: Wir reinigen damit nur etwa 25 Prozent des Mundraumes. Nicht gesäubert werden zum Beispiel winzige Furchen auf den Backenzähnen, die Zahnfleischränder und die Zunge. Dort bleibt sogenannte dentale Plaque zurück, eine Anhäufung von Bakterien, durchsetzt mit Speiseresten und Mineralien aus dem Speichel. Die Bakterien sondern Giftstoffe (Toxine) ab, die das Zahnfleisch reizen. Wenn es rot wird, anschwillt und schon bei geringer Berührung blutet, ist eine Zahnfleischentzündung (Gingivitis) entstanden.

Zahnverlust vorbeugen
Plaque kann sich auch am Zahn festsetzen und verkalken. Dann spricht man von Zahnstein. Auch hier nisten sich Bakterien ein und vermehren sich. Werden Alarmzeichen wie entzündetes Zahnfleisch nicht beachtet, können die Erreger sogar auf den Knochen übergreifen und den Zahn lockern. Diese fortgeschrittene Zahnfleischentzündung (Parodontitis) führt häufig zu Zahnverlust. Die beste Vorsorge gegen diese unangenehmen Folgen der Plaque: umfassende Mundhygiene.

LISTERINE® – so stark, wie sie schmeckt
Die antibakterielle Mundspüllösung LISTERINE® wirkt auch in den Bereichen, wo Bakterien mit der Zahnbürste nicht beizukommen ist. Mit den ätherischen Ölen Thymol, Menthol, Eucalyptol und dem entzündungshemmenden Methylsalizylat bekämpft LISTERINE® die Plaquebakterien – und zwar in der ganzen Mundhöhle. Der charakteristische starke Geschmack von LISTERINE® macht diese Sauberkeit erlebbar und verschafft einen Frische-Kick. Die Wirkung ist wissenschaftlich erwiesen: Wer seinen Mund zweimal täglich nach dem Zähneputzen mit LISTERINE® spült, hat bis zu 56 Prozent weniger Zahnbelag, bis zu 36 Prozent weniger Zahnfleischentzündungen und bis zu 70 Prozent weniger Zahnfleischbluten. Die Mundflora wird dabei nicht beeinträchtigt.

Wichtig für den gesamten Organismus
Eine umfassende Mundhygiene wirkt sich nicht nur auf die Zahngesundheit positiv aus – sie hilft auch, anderen Erkrankungen vorzubeugen. Beispielsweise spielt Parodontitis eine Rolle bei Herzinfarkten und Schlaganfällen. Weitere Studien haben gezeigt: Die fortgeschrittene Zahnfleischentzündung kann auch den Verlauf von Schwangerschaften beeinflussen und das Risiko für Atemwegserkrankungen sowie für Diabetes mellitus erhöhen. Es gilt also: Gesundheit beginnt im Mund!

www.listerine.at

LISTERINE® - Verbraucherberatung

Haben Sie Fragen?
Wir helfen gerne weiter.

Hotline: 00800 260 260 00*
E-Mail: info(at)Listerine.de

LISTERINE® - Verbraucherberatung
* gebührenfrei
Diesen Artikel bookmarken bei...
StumbleUpon BlinkList del.icio.us Folkd Furl Google Linkarena Mister Wong oneview Yahoo MyWeb YiGG Webnews